Das große Buch der Hühnerhaltung im eigenen Garten*

Selbstversorger-Tipps

... Ratgeber für Selbstversorger und alle, die es werden wollen

... Selbstversorgung von A (wie Anfangen) bis Z (wie Zucchini)

Eichhörnchen füttern

... und mehr Selbstversorger-Tipps für die richtige Grundausstattung



Die fleißigen Eichhörnchen füllen im Herbst ihre Vorratslager, aus denen sie sich dann im Winter ernähren. Manche Verstecke vergessen sie jedoch und wenn die dort eingelagerten Samen und Nüsse im Frühjahr keimen, wachsen an diesen Stellen bald Sträucher und Bäume.


Eichhörnchen sind Allesfresser und ernähren sich so von Beeren, Blüten, Flechten, Körnern, Knospen, Nüssen, Obst, Pilzen, Rinden, Samen und kleinen Tieren wie z.B. Würmern, Insekten, Larven und Schnecken.


Eine naturnahe Gestaltung des Gartens und natürlich ein Naturgarten mit einheimischen Bäumen und einer Wildhecke bietet den Eichhörnchen einen perfekten Lebensraum. Neben vielen Versteckmöglichkeiten finden sie hier auch ein reiches Nahrungsangebot.


Will man die Nager im Garten ansiedeln, kann man sie - gerne auch ganzjährig - füttern. Als beliebtes Eichhörnchenfutter gelten Bucheckern, Haselnüsse, Hagebutten, Löwenzahnblätter, Möhren, Sonnenblumenkerne, Walnüsse und Zwieback. Auch eine Wasserquelle nehmen sie gerne an.


Eichhörnchen füttern... am besten mit einer Eichhörnchen-Futterstation

In einer Eichhörnchen-Futterstation bleibt das angebotene Eichhörnchenfutter trocken und sauber. Zudem können die Tiere hier besser - auch im Winter vom Haus aus - beobachtet werden.


Ein solches Futterhaus kann entweder an einen Baumstamm oder an eine raue Hauswand gehängt werden oder aber auf einem Baumstamm oder auf einem Holzpfosten aufgesetzt werden.


Eine Eichhörnchen-Futterstation kann man selber bauen oder fertig kaufen. Auf jeden Fall sollte die Konstruktion einen Mechanismus haben, den nur die intelligenten Eichhörnchen zu öffnen verstehen. Nur so kann sichergestellt werden, daß das Eichhörnchenfutter nicht von Mäusen und Vögeln wie Elstern etc. gefressen wird.


Es ist empfehlenswert, mehrere Futterplätze im Garten einzurichten. So können sich die Tiere aus dem Weg gehen.



  • Aktuelle Selbstversorger-Tipps

  • Eichhörnchen-Futterstation*


    Eichhörnchenfutter*


    Gärtnern für Tiere*


    Alles für die Anzucht


    Zimmergewächshaus, Kokosquelltabletten, Anzuchttöpfe, Anzuchterde, Pflanztöpfe*

    ... mehr über die Anzucht von Jungpflanzen

    Tierhaltung für Selbstversorger


    Kleintierstall mit Auslauf, Brutmaschine, Geflügelzaun, Geflügelfutter, Imkern*

    ... mehr zur Tierhaltung

    Startseite Impressum Datenschutz * Partnerlinks (inkl. Abbildungen) / Alle Angaben ohne Gewähr.