Cookie Consent by Privacy Policies website


Das große Buch der Hühnerhaltung im eigenen Garten*

Selbstversorger-Tipps

Ratgeber für Selbstversorger und alle, die es werden wollen

Gemüseanbau | Obstanbau | Kräuteranbau | Tierhaltung

Planung | Rezepte | Vorratshaltung | Selbermachen | Selbstversorgung von A bis Z

Koriander für Selbstversorger

Wir lieben die britische Küche. Englische Rezepte kommen ohne ausgefallene Zutaten aus, sind leicht zuzubereiten und vielfältig variierbar - einfach perfekt für Selbstversorger.


Bei uns finden Sie englische Rezepte mit Koriander wie Coriander Chutney uvm.

Koriander gehört zu den bekanntesten Küchenkräutern.


Neben den Korianderblättern können auch die Koriandersamen geerntet werden.


Korianderblätter werden meist frisch verwendet. Selbstversorger können aber auch Koriander haltbar machen und dann das ganze Jahr über Koriander verwenden, z.B. für Rezepte wie Koriander-Chutney und Koriandertee.


Koriander: Anbau

Selbstversorger-Tipps

Bau oder Kauf von Gewächshaus und Hochbeet rentieren sich für Selbstversorger sehr schnell.

Koriander-Samen kaufen*


Lage: halbschattig bis sonnig


An einem sonnigen Platz blüht der Koriander früh und sorgt für eine ergiebige Samenernte, die im August beginnt. Selbstversorger, die eher die Blätter ernten wollen, wählren einen halbschattigen Standort.


Koriander ist ein Starkzehrer. Der Boden sollte vor dem Pflanzen mit Kompost und später mit Dünger (z.B. Biodünger) versorgt werden. Koriander muss regelmäßig gegossen werden.


Koriander wird ab Anfang Mai in ca. einen Zentimter tiefe Rillen gesät und später auf einen Abstand zwischen den Pflanzen von 30 Zentimtern vereinzelt. Auch der Abstand zwischen den Reihen beträgt 30 Zentimter. Die Pflanzen können auch im Haus vorgezogen werden.


Koriander: Mischkultur


Koriander: Ernte

Die Korianderblätter können bis September je nach Bedarf geerntet werden.


Koriander blüht im Juli. Selbstversorger, die v.a. die Blätter ernten wollen, sollten die Dolden abschneiden, damit das Wachstum in die Blätter und nicht in die Samen fließt.


Die Samen werden im September reif. Selbstversorger sollten die die Pflanzen kurz über dem Boden abschneiden, zu kleinen Sträußen binden und diese an einem warmen, trockenen Ort aufhängen. Die getrockneten Samen werden dann in einem Schraubglas aufbewahrt.


Koriander: Verwertung

Neben den Korianderblättern sind auch die Koriandersamen essbar.


Koriander: Lagerung & Konservierung

Korianderblätter können maximal einige Tage im Kühlschrank lagern.


Selbstversorger, die Koriander haltbar machen, können das ganze Jahr über die gesunden Kräuter auf den Tisch bringen.


Koriander verwenden

Nicht nur als Gewürz, sondern auch als Zutat kann man Koriander verwenden, z.B. für Rezepte wie Koriander-Chutney, Koriandertee etc.


Tags: Kräuteranbau | Die besten Selbstversorger-Tipps


Startseite Impressum Datenschutz * Partnerlinks (inkl. Abbildungen) / Alle Angaben ohne Gewähr.