Cookie Consent by Privacy Policies website


Das große Buch der Hühnerhaltung im eigenen Garten*

Selbstversorger-Tipps

Ratgeber für Selbstversorger und alle, die es werden wollen

Gemüseanbau | Obstanbau | Kräuteranbau | Tierhaltung

Planung | Rezepte | Vorratshaltung | Selbermachen | Selbstversorgung von A bis Z

Ysop anbauen für Selbstversorger

Wir lieben die britische Küche. Englische Rezepte kommen ohne ausgefallene Zutaten aus, sind leicht zuzubereiten und vielfältig variierbar - einfach perfekt für Selbstversorger.

Ysop gehört zu den bekanntesten Küchenkräutern.


Ysop wird gern frisch verwendet. Selbstversorger können aber auch Ysop haltbar machen und dann das ganze Jahr über Ysop verwenden.


Ysop: Anbau

Selbstversorger-Tipps

Bau oder Kauf von Gewächshaus und Hochbeet rentieren sich für Selbstversorger sehr schnell.

Ysop-Samen kaufen*


Lage: sonnig, windgeschützt


Ysop ist ein ausdauender Halbstrauch, der bis zu 20 bis 70 Zentimeter hoch wächst.


Ysop wird entweder ab Ende März vorgezogen und Mitte Mai ausgepflanzt oder ab Anfang Mai direkt ins Beet gesät. Die Samen werden nur leicht in die Erde gedrückt. Der Abstand zwischen den Pflanzen beträgt 20 bis 30 Zentimter.


Ysop: Mischkultur


Ysop: Ernte

Die jungen Triebe, Blüten und Blätter werden von Juni bis August geerntet.


Ysop: Verwertung

Ysop wird am besten frisch als Gewürz oder Zutat verwendet, kann aber auch gut haltbar gemacht werden.


Ysop: Lagerung & Konservierung

Ysop wird gern frisch als Gewürz verwendet.


Selbstversorger, die Ysop haltbar machen, können das ganze Jahr über das würzige Kraut beim Kochen & Backen verwenden.



Ysop verwenden

Nicht nur als Gewürz, sondern auch als Zutat kann man Ysop verwenden.


Ysop: Tipps

Ysop hält Läuse, Raupen und Schnecken fern.


Der Halbstrauch blüht von Juni bis September. V.a. Bienen werden von dem Duft angelockt.


Tags: Kräuteranbau | Die besten Selbstversorger-Tipps


Startseite Impressum Datenschutz * Partnerlinks (inkl. Abbildungen) / Alle Angaben ohne Gewähr.