Cookie Consent by Privacy Policies website


Das große Buch der Hühnerhaltung im eigenen Garten*

Selbstversorger-Tipps

Ratgeber für Selbstversorger und alle, die es werden wollen

Gemüseanbau | Obstanbau | Kräuteranbau | Tierhaltung

Planung | Rezepte | Vorratshaltung | Selbermachen | Selbstversorgung von A bis Z

Essig selbermachen

Wir lieben die britische Küche. Englische Rezepte kommen ohne ausgefallene Zutaten aus, sind leicht zuzubereiten und vielfältig variierbar - einfach perfekt für Selbstversorger.

Essig selbermachen ist gar nicht so schwer.


Mit Hilfe von Essigsäurebakterien (z.B. Essigmutter) und Sauerstoff aus der Luft wird eine alkoholhaltige Flüssigkeit in Essig umgewandelt.


Verwendet man keinen Alkohol wie z.B. Weinreste, wird beim Essig selbermachen zuerst Zucker in Alkohol umgewandelt und dann der Alkohol in Essig. Am einfachsten ist sicher die Zubereitung von Apfelessig. Dieser - oder seine Essigmutter - kann dann gut als Basis für anderen Essig verwendet werden.


Alternativ kann man auch Essig herstellen, indem man Essigessenz verdünnt.


Eine Essigmutter ist der Schleim, der sich bei der Zubereitung - meist am Glasboden - absetzt. Er sieht zwar etwas unappettitlich aus, ist aber sehr nützlich.


Essig für Selbstversorger


Essig verwenden


Grundzutaten


Zubehör


Kilner Einmachglas mit Schraubverschluss: Zweiteiliger Schraubverschlussdeckel mit Vakuumdichtung, verschiedene Größen*


Essig selbermachen: Grundrezept

Die einfachste Methode ist es, naturtrüben Apfelessig, Wasser und Wein im Verhältnis 2:1:1 in ein Einmachglas zu geben und z.B. mit einem Baumwolltuch zu bedecken, sodass Sauerstoff zugeführt wird.


Alternativ kann eine Mischung auf naturtrübem Apfelessig, Wasser und Honig verwendet werden.


Tags: Rezepte für Selbstversorger | Die besten Selbstversorger-Tipps


Startseite Impressum Datenschutz * Partnerlinks (inkl. Abbildungen) / Alle Angaben ohne Gewähr.