Das große Buch der Hühnerhaltung im eigenen Garten*

Selbstversorger-Tipps

... Ratgeber für Selbstversorger und alle, die es werden wollen

... Selbstversorgung von A (wie Anfangen) bis Z (wie Zucchini)

Schafhaltung für Selbstversorger

... Tierhaltung und mehr Selbstversorger-Tipps



Neben der Ziegenhaltung eignet sich auch die Schafhaltung besonders gut für Selbstversorger. Schafe sind ausgesprochen genügsam. Eine ausreichend große Weide sowie ein Schafstall für den Winter reichen für eine eigene Schafherde aus.


Ein Schaf gibt ca. 5 bis 10 Liter Schafsmilch pro Tag. Mit der Haltung einer kleinen Schafherde können Selbstversorger so nicht nur ihre eigene, frische Schafsmilch genießen, sondern daraus Butter, Joghurt, Käse, Quark und Ricotta und viele andere Milchprodukte selber machen. Schafsmilch und daraus produzierte Lebensmittel sind durch einen hohen Fettanteil sehr nahrhaft. Sie sind genauso wie Ziegenmilch leichter verdaulich als Kuhmilch. Zudem hat Schafsmilch einen hohen Vitamin- und Mineralgehalt.


Daneben kann das Schaffleisch - insbesondere das Lammfleisch - natürlich auch gegessen werden. Bei der eigenen Schafhaltung entstehen auch Schafwolle, die selbst gesponnen werden kann, und Schaffelle.


Schafe dürfen niemals allein gehalten werden. Sie brauchen den Kontakt mit einer Herde. Auch wenn sich z.B. trächtige Tiere kurz vor der Geburt von der Herde absondern, brauchen sie doch mindestens Blickkontakt mit ihrer Herde. Ihre Lämmer kommen im Frühjahr zur Welt.


Voraussetzung für die Schafhaltung ist eine große Weide mit Zaun und Schutzhütte. Die Weide lässt sich am besten durch die Umzäunung mittels Weidezaunband, Weidezaunpfählen und Weidezaungerät sichern.


Um die Gefahr des Parasitenbefalls zu mindern, sollte die Weide in Parzellen aufgeteilt werden, auf denen die Schafe abwechselnd weiden. Im Winter brauchen die Schafe einen Schafstall.


Die lebenden Rasenmäher ernähren sich von Gras (möglich mit vielen Wildkräutern) und Heu. Hinzu kommt Zusatzfutter (speziell für Muttertiere und im Winter) sowie Wasser. Salzlecksteine sollten sowohl auf Weide als auch im Stall vorhanden sein.


Schafe werden einmal im Jahr mit einer Schafschermaschine geschoren. Zudem müssen sie regelmäßig entwurmt werden (siehe Wurmkur Schafe) und ca. dreimal im Jahr müssen ihre Klauen geschnitten werden.



  • Aktuelle Selbstversorger-Tipps

  • Schafe halten: artgerecht und natürlich*


    Schaffutter*

    ... mehr Schaffutter


    Käsen leichtgemacht*


    Alles für die Anzucht


    Zimmergewächshaus, Kokosquelltabletten, Anzuchttöpfe, Anzuchterde, Pflanztöpfe*

    ... mehr über die Anzucht von Jungpflanzen

    Tierhaltung für Selbstversorger


    Kleintierstall mit Auslauf, Brutmaschine, Geflügelzaun, Geflügelfutter, Imkern*

    ... mehr zur Tierhaltung

    Startseite Impressum Datenschutz * Partnerlinks (inkl. Abbildungen) / Alle Angaben ohne Gewähr.